Sie sind hier
Startseite > Fitness > Barfußgehen zum Spaß, zur Freude an Körper und Seele

Barfußgehen zum Spaß, zur Freude an Körper und Seele

Für Gesundheit und Schmerzfreiheit des Rückens und der Bandscheiben ist Barfußgehen eine feine Sache. Aber muß alles mit einem gesundheitlichen Gewinn begründet werden?  Motivation kann gerne ohne eingewebte Ermahnung daherkommen. Einfach das „Einfach so“ erlauben.

Warum nicht mal einfach Freude an der Bewegung für selbstverständlich nehmen und sich im Alltag ein wenig sorglos tummeln? Mal wieder barfuß gehen, einfach weil’s Spaß macht? Weil die Füße an die Luft wollen, spüren und belebt sein wollen?! Na also. Geht doch.

Genau, nimm Dir vor, ganz planlos planlos sein zu wollen, wenigstens einmal am Tag. Irgendwann, irgendwo, wo es grad ein bisschen paßt, sonst mach es passend, gönn es Dir und zieh die Schuhe aus.

Da kuckt wer? Na und?! Das Kleid paßt nicht dazu oder Du hast die Aktentasche noch in der Hand? Oh je, wenn Dir das Probleme macht, dann hast Du noch ’nen weiten Weg vor Dir, bevor der Krampf im Hirn sich löst. Hast Du Dir als Kind jemals Gedanken gemacht, bevor Du losgelaufen bist?  Warum denn jetzt?

[ad#xana-halbe]

Barfussgehen

Barfußgehen. Ganz nackig an den Füßen

Nun zieh sie aus, die Schuh, und zier Dich nicht. Bist Du der Untertan der Angepaßten oder hast Du selbst noch was zu sagen? Erlaube Dir, ja Du! Erlaube Dir ganz offiziell, diesen Moment hier zu genießen. Mit ohne Schuhe, ganz nackig an den Füßen. Und los.

Geh ein paar Schritte.

Das piekst, das sticht, das ist so kalt, so heiß? Hallooo…., das nennt man Leben! Da spürst Du was. Mal wirst Du aufgemischt und durchgeschüttelt. Die „Form“ nicht mehr gewahrt werden. Da bist Du mittenmang. So laß denn also los! Leg Deinen Schutzschild ab und erlaube Dir zu fühlen! Beim Barfußgehen ganz intensiv!

Heute, ja heute sind die Füße dran. Und morgen auch. Und immer wieder gibst Du Dir planlos die Erlaubnis, ein wenig spielerisch zu sein. Du mußt? Na klar. Müssen wir alle. Aber dürfen, dürfen tun wir auch, und das bestimmen wir. Ganz allein. Wenn wir es nicht für uns tun, tut es keiner.

Heute also ist das Erlebnis Füße dran. Spürst, wie die Belebung nicht nur die Füße und Beine durchströmt. Wie es Dich ganz und gar durchdringt, wie frisch Du Dich nun fühlst. So wenig Aufwand, so viel Erlebnis!

Erlaub es Dir und spüre Dich!

[ad#xana-halbe]

Top